Jugenddorf Hoher Meißner


Freizeit und Unterricht
1500 m Spaß und Gesundheit für Ihre Füße

Wann sind Sie das letzte Mal barfuss durch die Natur gelaufen? Auf dem Barfußpfad Meißner, direkt am Jugenddorf, können Sie auf einem Rundweg Ihren Füßen mal so richtig Freilauf lassen.
30 Stationen erwarten Sie. Von Meißner-Heu bis Schlammtreppe alles was Füßen Spaß
macht und sie belebt. Dem Jugenddorf ist die Gaststätte "Zum Kupferbach" angeschlossen, dort erhalten Sie ausgewählte Speisen aus der Naturpark-Küche.

Jugenddorf Hoher Meißner Barfußpfad

Tipp: Schließen Sie Ihre Meißnerwanderung mit einem Gang über den Barfußpfad ab, Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Jugenddorf Hoher Meißner Barfußpfad

Der Barfußpfad ist von April bis Oktober geöffnet und die Benutzung ist kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie unter www.naturparkmeissner.de oder unter unserem
Servicetelefon: (0 56 51) 95 21 25

Jugenddorf Hoher Meißner Barfußpfad

Spiel und Spaß im Jugenddorf

Die wunderschöne Aussenanlage mit dem großzügig angelegten Spielplatz bietet Abwechslung und Abenteuer. Volleyballfeld, Bolzplatz, Basketballkorb und viele Spiel- und Klettergeräte geben Schulklassen, Vereinen und allen Junggebliebenen viel Raum für Bewegung und Aktivität.

Jugenddorf Hoher Meißner Freizeit

Der Grillplatz mit angrenzender Holz-Abenteuer-Hütte kann jederzeit bis in die Abendstunden genutzt werden. Bruzzeln Sie Ihre Bratwurst oder den Bratapfel am selbstgeschnitzten Stock am offenen Lagerfeuer!

Jugenddorf Hoher Meißner Freizeit

Das Dorf bietet die einmalige Gelegenheit Unterricht und Freizeit effektiv zu verbinden. Folgende Themenschwerpunkte können vor Ort in der Praxis behandelt werden:

Heimische Tierwelt
(Wildpark, Waldwichtelhaus, Führungen mit dem Naturpark)

Woher kommt das Wasser?
(gefasste Quellen, Bäche, Wasserwerke in unmittelbarer Nähe, Trinkwassermuseum)

Nutzung des Meißners als Rohstoffquelle
(Holz, Kohle, Basalt, stillgelegte Bergwerke und alte Stollen, sowie das Besucherbergwerk "Grube Gustav" bieten sich zur Anschauung an)

Geografie und Geologie des Meißners

heutige Waldnutzung und Waldbewirtschaftung

Frau Holle, Märchenwelt der Gebrüder Grimm

eindrucksvolle Wacholderheiden und ein Besuch der Wanderschafherden in den Hie- und Kripplöchern bei Berkatal-Frankershausen (Führungen durch Förster Lenarduzzi möglich)

Der Meißner
mitten in einem der größten Naturschutzgebiete Hessens (930 ha)

Jugenddorf Hoher Meißner Freizeit

Der Frau Holle-Teich/Wanderungen im Reich der Frau Holle

Das Frau-Holle-Märchen von Goldmarie und Pechmarie ist hier angesiedelt. Vom Frau-Holle-Teich wird gesagt, er sei der Eingang in Frau Holles unterirdisches Reich und er sei unendlich tief. Dort unten soll Frau Holles silbernes Schloss stehen, mit prächtigem Garten voll Blumen, Obst und Gemüse.

Jugenddorf Hoher Meißner Frau Holle-Teich

Zuweilen ertönt ein helles Glockengeläut, das freilich nur "Sonntagskinder" hören können. Frau Holle zeigte sich mittags als schöne junge Frau in der Mitte des Teiches badend und verschwand wieder. Die kleinen Kinder kommen aus diesem Teich und die Seelen der Verstorbenen werden unter das Wasser des Hollenteiches zurück geführt, heißt es.

Jugenddorf Hoher Meißner Frau Holle-Teich
Weitere Informationen finden Sie unter www.naturparkmeissner.de


Startseite Jugenddorf Hoher Meißner Informationen  
Ausstattung  
Gästebuch  
Anfahrt  
Freizeit  
Preise  
Webcam  


Haus der Jugend Hessisch Lichtenau / Reichenbach

Kooperation Naturpark Meißner-Kaufunger Wald Wildpark Germerode Feuerwehrschulungs- und Freizeitstätte Hoher Meißner

Kontakt Impressum

Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Landkreises Kassel
Landkreis Kassel



Freizeit Schwalm-Eder
Landkreis Schwalm-Eder


Jugenddorf Hoher Meißner · Haus der Jugend
Kontakt · Impressum